Aktuelles


21.06.2018 Sommerkonzert

Eindrücke vom Sommerkonzert in der Kreuzkirche Jahnsbahn – eine wirklich gelungene Veranstaltung!
Vielen Dank allen Mitwirkenden und Helfern!




14.06.2018 Eindrücke von der Näh-AG und vom Schulclub



12.06.2018 Judoprüfung

Erfolgreiche Gürtelprüfung für die Teilnehmer am Ganztagsangebot Judo!

Viel Aufregung schon den ganzen Tag vor der Prüfung für den VII.Kyu (gelber Gürtel) bzw. VIII.Kyu (weiß-gelber Gürtel) bei den Judoka, die nach der zwei- oder einjährigen Teilnahme am Judotraining zeigen wollten, was sie gelernt haben.

Erfreulicherweise hatten auch viele Eltern, Großeltern und Geschwister Zeit gefunden, an der offiziellen Prüfung teilzunehmen und sie dürften ihr Kommen nicht bereut haben. Die gelungenen Vorführungen aller Judoka wurden immer wieder mit großem Beifall gewürdigt.

Nach der einstündigen Prüfung mit Fallschule, verschiedenen Würfen aus dem Stand und aus der Bewegung, Festhaltegriffen und dem Kämpfen mit einem Partner konnte allen Prüflingen eine sehr gute Leistung bestätigt werden.

Die erfolgreichen Prüflinge erhielten ihre Prüfungsurkunden für den jeweiligen Gürtel und werden mit Schulbeginn ihren weiteren Judo-Weg mit einem neuen, weiß-gelben oder gelben Gürtel im Judo-Angebot des HGGT oder des Sportvereins Judoschule Thum e.V. fortsetzen. Unsere Judo-AG steht auch mit Beginn des neuen Schuljahres wieder allen Schülern des HGGT offen und freut sich über Zuwachs.

 

Die erfolgreichen Prüflinge sind:

VIII. Kyu Raja Berger 5a
  Polina Decker 5a
  Deborah Thoma 5b
  Johannes Heimrath 5a
  Felix Barth 6c

 

VII. Kyu Jasmin Köbke 6b
  Luise Oelmann 6b
  Franziska vom Scheidt 6b
  Melina Schmiedel 6b
  Liv Töppel 6c
  Sophie Wetzel 6c
  Toni Uhlig 6a
  Luca Koitzsch 7b
  Josua Birke 8a

 

Ein besonderer Dank gilt Luca Schellenberger, 5b, der als Judoka im SV Auerbach 05 trainiert, die Prüfungen dort schon absolviert hat und sich als Helfer für die Prüflinge im Training und zur Prüfung zur Verfügung stellte.




12.06.2018 Spendenlauf



06.06.2018 Landtagsbesuch Klasse 9

Ein großer Vorwurf gegen unsere heutige Jugend ist, dass sie sich nicht genügend oder auch gar nicht mit der Politik auseinandersetzt. Doch entspricht dies der Wahrheit? – Das HGGT beweist das Gegenteil. Der Schulausflug der 9. Klassen am 6. Juni 2018 führte nach Dresden, in das sächsische Landtagsgebäude. Dabei nahmen sie an einer informativen Führung teil: die Schüler wurden nicht nur mit den Tätigkeiten, die in diesem Gebäude stattfinden, informiert, sondern ihnen wurden ebenfalls Hintergrundinformationen über beispielsweise Architektur und Geschichte näher gebracht. Der Großteil des Besuches in unserem Landtag berief sich auf eine selbstständige Ausarbeitung, bei welcher sie sich in zwei Fraktionen einordneten und für ihren jeweiligen Standpunkt Argumente vorbereiteten. Anschließend kam es zu einem Rollenspiel, in welchem ausgewählte Schüler der Fraktionen die verschiedenen Meinungen vertraten. Hierbei mussten sie nicht nur ihre eigenen Grenzen überschreiten, sondern auch andere von ihrer Meinung überzeugen. Alle meisterten diese Herausforderung mit Bravur und können über ihr Ergebnis stolz sein. Die Schüler der Klassen 9 waren sich einig, dass es ein gelungener Ausflug war, durch den sie neue Erfahrungen in dem Bereich Politik aufnehmen konnten. Ebenfalls kamen sie zu dem Entschluss, dass die zuvor einfach scheinende Arbeit der Abgeordneten mehr birgt, als auf den ersten Blick zu sehen.




05.06.2018 Fremdsprachenwettbewerb

Die Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ ist dem ein oder anderen sicherlich ein Begriff. Durch diese Geschichte ließen sich Laura Weißbach, Helene Müller, Jule Wolf und Viola Weniger (Klasse 9c) für ihren Beitrag für den diesjährigen Fremdsprachenwettbewerb inspirieren und schrieben auf Französisch ein Drehbuch, das sie am Ende selbständig verfilmten. Als wir am Dienstag, dem 05.06.18, in den sächsischen Landtag nach Dresden fuhren, wussten wir nur, dass der Beitrag ausgezeichnet wird. Die Freude war riesig, als „Le journal de Zoé“, die Geschichte über ein Mädchen, das umziehen muss und an ihrer neuen Schule gemobbt und fertig gemacht wird, dann wirklich gemeinsam mit anderen Beiträgen den 1. Platz belegte!

Les filles, es ist wirklich toll, dass ihr euch auch dieses Jahr wieder für den FSW motivieren konntet, obwohl ihr zusätzlich viel Arbeit und Zeit investieren musstet. Aber eure Mühen wurden wieder belohnt und ihr könnt stolz auf euch sein! Chapeau! :)

I. Gerstner




02.06.2018 Roboterwettbewerb – Robosax

Am 02.06.2018 fand der Robosax-Wettbewerb wieder statt. Dieses Jahr mussten die Roboter Lichter einschalten. Entlang einer schwarzen Linie waren Knöpfe angebracht, die aktiviert werden mussten. Eine genauere Beschreibung lesen Sie bitte unter Robosax.de.
Unser „Team Thum“ bestand aus 3 Mitgliedern der 7. Klasse: Lucas, Noah und Rudi. Mit dem in der Roboter-AG konstruierten Roboter gingen wir an den Start. Leider konnte das Spielfeld im Training nur ungenügend nachgebaut werden und somit gab es im Vorfeld auch keine optimale Vorbereitung.
Schon bei der Ankunft wurde bemerkt, dass das Licht, welches auf das Spielfeld leuchtete, anders war als bei der Vorbereitung. Des Weiteren mussten wir vor Ort ebenfalls das Programm auf das Spielfeld noch anpassen. Leider gelang es uns nicht in der vorgegebenen Zeit, die optimale Anpassung zu finden und somit wurden die ersten beiden Runden (von 5) leider sehr schlecht absolviert. Nach intensiven Arbeiten an der Programmierung und sogar am Roboter an sich, wurden die folgenden Runden wesentlich besser bestritten und das Punktekonto ging endlich nach oben. Somit waren wir nach 4 Runden sogar auf einem einstelligen Platz gelandet und mussten uns in der letzten Runde gegen den direkten Konkurrenten wehren. Nach 3 Minuten Spielzeit hätten wir nur noch 2 Sekunden benötigt, um ein weiteres Licht einzuschalten und somit den 9. Platz zu sichern. Jedoch fehlte uns diese Zeit und es wurde letztendlich ein guter 10. Platz (von 16 Mannschaften).
Bei besserem Verlauf der ersten beiden Runden wäre sogar noch eine bessere Platzierung möglich gewesen. Trotz allem hat es den Schülern viel Spaß bereitet.




31.05.2018 Leichtathletikwettkampf

Auf die Plätze – Fertig – Los!

Am Donnerstag, den 31. Mai 2018, war es wieder soweit. Bei strahlendem Sonnenschein fanden die diesjährigen Erzgebirgsspiele in Annaberg statt. Insgesamt hatten es sich 27 sportbegeisterte Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis 12 unserer Schule an diesem Tag zur Aufgabe gemacht, ihr leichtathletisches Können unter Beweis zu stellen. Vor den Augen der Zuschauer wetteiferten unsere Athleten in den jeweiligen Altersklassen um die besten Zeiten, Höhen und Weiten, feuerten sich gegenseitig an und konnten so eine bemerkenswerte Vielzahl an guten bis sehr guten Platzierungen einheimsen (siehe Ergebnisliste). Den Höhepunkt des Wettkampfes stellte auch diesmal der immer wieder packende Staffelwettbewerb über 4×100m dar, bei dem unsere Sportler besonderen Teamgeist bewiesen und schließlich mit Erfolg gekrönt wurden.

Herzlichen Glückwunsch an jeden von Euch für die tollen Leistungen sowie vielen Dank für den tatkräftigen Einsatz und die gute Stimmung. :)